Über uns

Ein kleiner Rundgang durch die Schule...

Die Schule Pröbenweg nimmt Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Lernen und in der Sprache auf, wenn die Eltern dieses wünschen. Wir arbeiten eng mit den allgemeinen Schulen zusammen.

Individuelles Lernen

Wir unterrichten am Standort Pröbenweg etwa 110 Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 5-10. Die Klassen 1 – 4 sind am Standort Heinrich-Wolgast-Schule untergebracht. Zu einer Klasse gehören 12 bis 14 Schülerinnen und Schüler. Die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten im Team. Wir fördern die Schülerinnen und Schüler je nach ihrem individuellen Leistungsstand…

Abschlussorientierung

Unser Ziel ist, dass alle Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss erreichen. Gemeinsam mit der Stadtteilschule Hamburg-Mitte führen wir Integrative Praxisklassen (IPK) in einem zweijährigen Lehrgang zum Ersten Bildungsabschluss (Hauptschulabschluss). In diesen Klassen arbeiten LehrerInnen beider Schulen im Team.

Offene Ganztagsschule

Die Schule Pröbenweg ist eine offene Ganztagsschule. Jeden Tag wird ein preiswertes warmes Mittagessen angeboten. Nachmittags finden bis 15:30 Uhr jahrgangsübergreifende Kurse statt, am Mittwoch bis 14 Uhr. Der nachmittägliche Stundenplan wird individuell mit den Schülerinnen und Schülern und den Eltern vereinbart. Neben Lehrerinnen und Lehrern arbeiten an unserer Schule eine Erzieherin und viele Honorarkräfte.

Gewalt - Nein danke!

Wir achten darauf, dass in der Schule Gewalthandlungen sofort unterbunden und der Konflikt mit den Beteiligten geklärt wird. Die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen die Schülerinnen und Schüler dabei, sich im Unterricht und in den Pausen so zu verhalten, dass die Rechte der anderen nicht verletzt werden. Auch in der „pädagogischen Insel“, einem besonders ausgestatteten Raum, fördern wir die Schülerinnen und Schüler in ihrer sozial-emotionalen Entwicklung.

Umfassend fördern

Schule ist mehr als Lernen. Wir achten darauf, dass die Schülerinnen und Schüler in unserer Schule eine Gemeinschaft erleben, an deren Gestaltung sie aktiv beteiligt sind. Sie erleben demokratisches Handeln im Schülerrat. Sie übernehmen Verantwortung bei der Übertragung von Aufgaben. So fördern wir nicht nur das Wissen, sondern auch Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. 

Umgang mit dem Computer

Unsere Schule ist in allen Klassen mit Computern ausgestattet. Zusätzlich verfügen wir über einen mit modernen Geräten ausgestatteten Computerraum.

Erlebnisschule

Wir lassen in die Gestaltung des Unterrichts und des Schulraumes erlebnispädagogische Elemente einfließen. Wir führen viele Klassen- und Projektreisen durch, um soziale Fähigkeiten zu trainieren. Das jährliche Musikfest „Ohrensausen“  ist hamburgweit bekannt. Die Schule ist Träger des Schullandheimes „Schönberger Strand“ an der Ostsee.

Berufsvorbereitung

Wir führen die Schülerinnen und Schüler frühzeitig an echte Aufgaben und Verpflichtungen heran. Die jahrgangsübergreifenden Profilklassen in der Oberstufe sind nach Berufsfeldern ausgerichtet und haben einen hohen Praxisanteil. Wir haben langjährige Erfahrungen mit berufsvorbereitenden Projekten wie „PröPartyService“, handwerklich oder kaufmännisch ausgerichteten Schülerfirmen, Betriebspraktika und Praxistagen in Betrieben und Einrichtungen. Wir arbeiten mit der Stadtteilschule Hamburg-Mitte eng zusammen und führen Schüler gemeinsam zum Ersten Bildungsabschluss (Hauptschulabschluss).

Sport

Viele Aktivitäten machen den Sport zu einem Schwerpunkt unserer Arbeit. Fußball, Volleyball, Handball, HipHop, Tischtennis, Squash, Paddeln und Segeln - im Sportunterricht und bei Wettkämpfen trainieren die Schülerinnen und Schüler nicht nur ihre Motorik und Fitness, sondern auch Gemeinschaftssinn und soziale Fähigkeiten.

Aktuell

Starke Schule

Training zur Stärkung der sozialen Kompetenz - Förderung durch die Hertie-Stiftung. Mehr…

Klasse Kochen

Schülerfilm „Ab in die Kiste“ als Beitrag zum KLASSE, KOCHEN!-Wettbewerb. Mehr…